Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Gibt es wirklich eine Übersäuerung?!

Gibt es wirklich eine Übersäuerung?! 29 Aug 2017 21:22 #1343

Hi,
ich versteh' deine Skepsis, scheint wohl wirklich recht selten zu passieren, v.a. in meinem alter. Ich war aber letztlich bei einem Arzt, der auf Übersäuerung hin einen Labortest hat machen lassen. Es gibt da wohl noch nicht all zu lange Methoden um den Übersäuerungsgrad zu messen, Pufferkapazitäten und noch andere Faktoren lassen da Rückschlüsse zu... Und der gute Doc der mir dann letztlich mit Hilfe von NaCl Infusionen über mehrere Wochen endlich die ganze Last von den Schultern genommen hat meinte ich hätte ne Gewebsübersäuerung wie ein 60jrg Schwerstalkoholiker. Er meint die wenigsten Ärzte gehen auf Fortbildungen, aber es wäre v.a. bei älteren Leuten häufiger als man denkt. Ich fühl mich jedenfalls wieder komplett fit nach Jahren und bin unendlich erleichtert.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Gibt es wirklich eine Übersäuerung?! 30 Aug 2017 06:44 #1344

  • IPEV
  • IPEVs Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 131
  • Dank erhalten: 17
Hallo,

man kann sich selbst am Besten so behelfen, indem man seine Ernährungsgewohnheiten genauer betrachtet. Epidemiologischen Studien zufolge kommt es zu einem Säureüberschuss von 50 - 100 mmol am Tag durch einen erhöhten Eiweiß- und Kohlenhydratkonsum bei gleichzeitig zu geringem Verzehr von Obst und Gemüse. Ansonsten besteht die Möglichkeit zur Beurteilung des Säure-Basen-Status durch die Messung der sogenannten Nettosäureausscheidung im 24-Stundenurin oder über die Bestimmung der Pufferkapazität des Blutes. Diese Methoden sind jedoch ziemlich teuer und werden zudem nur von wenigen spezifischen Laboren durchgeführt.

Mit freundlichen Grüßen,
IPEV
© IPEV - Institut für Prävention und Ernährung
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Powered by Kunena Forum  Protected by R Antispam